Coinbase

Kryptobroker aus den USA

Coinbase* ist ein Kryptobroker mit Sitz in San Francisco (Kalifornien, USA). Seit der Gründung im Juni 2012 ist die Coinbase Inc. sehr stark gewachsen. Mit mittlerweile mehr als 43 Millionen Kunden in mehr als 100 Ländern zählt Coinbase zu den führenden Anbietern für den Kauf von Bitcoin, Ethereum und anderen Kryptowährungen. Die Zielgruppe von Coinbase sind Anleger, die sich noch nicht ausführlich mit dem Kauf von digitalen Währungen beschäftigt haben. Für den fortgeschrittenen Handel bietet Coinbase auch eine Pro Variante an.

Highlights


  • Für Anfänger geeignet
  • 40+ Währungen
  • Kunden aus 100+ Ländern
  • 2-Faktor-Auth
  • iOS & Android App
  • Wallet Service
  • Eigene Lernplattform
  • Kunden werben Kunden
  • Cold Storage

Coinbase Review


Die Anmeldung bei Coinbase* ist einfach und geht schnell. Um mit Kryptowährungen handeln zu können musst du jedoch zuerst Geld einzahlen und deine personenbezogenen Daten verifizieren. Für die Verifizierung musst du eine Kopie deines Personalausweises oder Führerscheins bei Coinbase hochladen.

Die Verifizierung wird in der Regel recht zügig durchgeführt. Coinbase ist im Zuge der "Know Your Customer"-Regelung (KYC) zu diesem Schritt verpflichtet. Wenn du die ersten Schritte durchlaufen hast, kannst du eigentlich direkt loslegen. Dabei hilft dir dann das Coinbase Dashboard.

Coinbase Dashboard

Das Coinbase Dashboard bietet dir die Möglichkeit Geld einzuzahlen und Kryptowährungen zu kaufen. Du hast aber auch die Möglichkeit Kryptos von einer anderen Börse oder einem anderen Broker an deine Coinbase Wallet zu senden. Der Coinbase Wallet-Service ist ein echter Pluspunkt, der Anfängern den Start in die Kryptowelt wirklich erleichtert.

Darüber hinaus hast du im Dashboard die Anzahl deiner Coins immer im Blick und kannst die Wertentwicklung deines Protfolios ganz einfach nachvollziehen.

Wenn du Coinbase lieber mobil auf deinem Smartphone nutzen möchtest, ist das auch kein Problem. Coinbase stellt seinen Nutzern eine iOS und eine Android App kostenlos zur Verfügung. Beide Apps machen einen soliden Eindruck und sind einfach zu bedienen.

Ein Highlight bei Coinbase ist die eigene Lernplattform. Hier kannst du Kryptowährungen verdienen während du mehr über Bitcoin und Co. lernst. Dafür stellt Coinbase verschiedene Kurse bereit. Wenn du einen Kurs abschließt, erhälst du Kryptowährungen als Belohnung.

Beim Thema Sicherheit schneidet Coinbase unserer Meinung nach gut ab. Hier hast du aber auch eine gewisse Mitverantwortung. Sorge dafür, dass du die Zwei-Faktor-Authentisierung in Kombination mit einer dafür geeigneten App aktiviert hast. Wähle zudem ein sicheres Account-Passwort und nutze eventuell eine eigene E-Mail Adresse für dein Coinbase Konto. Ein Passwort-Manager kann dir hierbei behilflich sein.

Solltest du deine Bitcoins, Ether oder Litecoins langfristig bei Coinbase halten wollen, ist es eventuell sicherer diese in den von Coinbase angebotenen Cold Storage zu transferieren. Vorteil: Die Lagerung ist sicherer. Nachteil: Deine Coins sind nicht so schnell verfügbar.

Unser Fazit: Coinbase ist gerade für Anfänger der perfekte Broker.


Coinbase Webseite*


Coinbase FAQ

Der Firmensitz von Coinbase ist in San Francisco (USA).
Coinbase wurde im Jahr 2012 gegründet und ist somit 9 Jahre am Markt.
Aktuell hat Coinbase mehr als 43.000.000 Nutzer.
Coinbase's Bewertung ist 1.6 von 5 bei Trustpilot.
Du kannst den Support von Coinbase per E-Mail unter support@coinbase.com erreichen.
Die Mindesteinzahlung bzw. Ordergröße bei Coinbase beträgt 6,00 €.
Bei Coinbase kannst du 62 Kryptowährungen direkt mit Euro (€) kaufen ohne diese zuvor in eine andere Zwischenwährung tauschen zu müssen.

Du hast Fragen zum Kauf von Kryptowährungen bei Coinbase?
Setze dich gerne mit uns in Verbindung und wir versuchen dir dabei zu helfen, Kryptowährungen bei Coinbase zu kaufen.

Wir nutzen Cookies damit unser Service für dich einwandfrei läuft. Details zur Cookie Nutzung findest du unter Datenschutz. Ist das in Ordnung für dich?